TÜV Rheinland und ich… Letzte Kapitel

Mich langweilt der TÜV derart, dass ich im Bezug TÜV erst einmal eine Ruhepause einlegen werde. DEUTSCHLAND ist halt im Bezug auf Normen und Gesetze ganz weit vorne. Viele Dinge muss man nicht verstehen, sind aber leider so.

Sehr geehrter Herr Renneberg,

vielen Dank für Ihr erneutes Schreiben.
Ihre Interpretation ist nicht korrekt, da ich bei weitem nicht die letzte Instanz beim TÜV bin.
Und auch über dem TÜV steht wieder eine höhere Instanz.

Anhand eines Beispiels kann ich Ihnen gerne Fakten nachliefern.
„Es ist völlig egal wie der Ford sein Fahrzeug einschätzt. Wenn das Kraftfahrzeugbundesamt erlässt, dass eine Einstufung als Fahrrad möglich ist, dann ist es möglich“

Maßgeblich ist die Rahmenrichtlinie 2007/46/EG (dabei handelt es sich um EG-Recht!!! = verbindlich!!!)
In dieser finden Sie:
2007/46/EG (Rahmenrichtlinie Klasse M, N, O)
Anhang II
„3. Einteilung in Fahrzeugklassen
3.1. Der Hersteller ist für die Einteilung eines Fahrzeugtyps in eine bestimmte Klasse verantwortlich.
Dazu müssen alle diesbezüglichen, in diesem Anhang beschriebenen Kriterien erfüllt sein.“
ð Kriterien an Pick Up nicht erfüllt, allerdings Kriterien an Lkw erfüllt. Daher wird das Fahrzeug als N1 BA beschrieben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: